Ich bin Mathilda, die Stammeskuh der PSG Markt Rettenbach!

Offiziell gibt es uns seit 2016, treffen tun wir uns aber schon seit 2012. An unserer Stammesgründung 2016 wurde ich in der Günz getauft als Mathilda Henriette Lila Rosalie Lotta.  

Stammesgründung 2016
Mathilda

In unseren Gruppenstunden geht es spaßig zur Sache. Im Sommer findet ihr uns oft draußen in der Natur. Zu den kälteren Jahreszeiten sind wir meistens im Jugendheim, verbessern unsere Kochkünste, spielen Spiele lachen und genießen die gemeinsame Zeit. 

Was wir so treiben zeig ich euch auf unserem Instagram Account: 

https://www.instagram.com/mathildas.welt/

Stammeswochende 2018

Mathilda mit den Aufnähen zum Wochenende

Unser erstes großes Stammeswochenende war 2018. Wir waren auf einer Hütte bei Niedersothofen. Neben verrückten Studenten als Nachbaren, einem Überfall und überraschendem Schnee haben wir unsere Zauberkünste ein bisschen aufgefrischt. Unter dem Motto "magisches Wochenende" haben wir uns von dem Charme der Alpen richtig verzaubern lassen.

 

72h-Aktion

Mathilda vor der Jurte

Vom 23.05.19 bis 25.05.19 nahmen wir an der 72h-Aktion zum zweiten Mal teil. Dieses Mal erneuerten wir nicht das Biotop, sondern haben Markt Rettenbach verschönert. Wir bauten coole Sonnenbänke und normale Bänke. Außerdem haben wir am Friedhof eine Blumenwiese angepflanzt und Wegweiser gebastelt und bemalt. Natürlich stellten wir auch unsre Jurte mitten in Markt Rettenbach auf und haben am Abend Lagerfeuer gemacht mit Stockbrot und Singabenden. Am Ende unserer Aktion machten wir noch eine Abschlussandacht und danach strahlte Markt Rettenbach wieder im vollem Glanze!

Hüttenwochenende

Mathilda mit ihrer Verwandschaft

Wir waren ein Wochenende mit den ältesten Pfadfinder in den Bergen. Am Freitagnachmittag sind wir losgelaufen zur unsere Hütte, in der die Crazy Girlscouts auch schon ihren ersten Ausflug als Pfadfinder hatten. An den Abenden sind wir gemütlich beisammen am Lagerfeuer gehockt und haben gesungen und gelacht. Am Samstag mussten wir wieder früh raus, weil wir eine Sonnenaufgangtour gemacht haben. Dann haben wir auch noch miteinander gekocht und am Sonntag ging es schon wieder nach Hause:( Trotzdem hat es richtig viel Spaß gemacht!